Malte Heckelen

Computational Social Science |

Digital Humanities

A Week on Political Twitter, Teil 4: Wer liest was?

Aug. 16, 2019, 3:54 p.m.

In meiner Untersuchung einer ganz normalen politischen Twitterwoche schaue ich mir heute die Web Domains an, bei denen sich die Usergruppen informieren.

(English version soon)

In dieser Blogserie untersuche ich eine relativ normale Woche auf dem politischen Twitter ( 7. Juli 2019 - 17. Juli 2019). So tiefgehend, wie ich es neben der Arbeit kann. Die Themen sind Angela Merkel und Ursula von der Leyen, weil sie viele politische Themen umfassen, aber einen etwas anderen Fokus haben: Ursula von der Leyen ist jüngst ein mehr europäisches Thema geworden und Angela Merkel umfasst als Kanzlerin sehr viele makropolitische Themen in Deutschland.

Den ersten Überblick habe ich im im ersten Post gegeben. Dabei fiel auf, dass 1.) die User- und Tweetzahlen vergleichbar sind, aber 2.) sie über die Zeit anders verteilt sind (Merkel eher konstant, vdL mehr Aktivitätsspikes) und dass 3.) insbesondere die stark rechtskonservative Sphäre anders zusammengesetzt ist. Im Gegensatz zum von der Leyen - Thema gibt es bei Merkel eine Dominanz von Influencern, statt den offizielleren Accounts von Politikern der AfD. Genau das habe ich im zweiten und dritten Postetwas näher unter die Lupe genommen. Eine gewisse Polarisierung in den Interaktionen zwischen den Usergruppen ist zwischen "links" und "rechts" durchaus erkennbar und zwar stärker für das eher alltagspolitische Thema "Merkel".

Wenn dir solche Untersuchungen gefallen, kannst du mich gern unter Help Me Out unterstützen (Twitter Access Token spenden).

Heute schauen wir uns an, auf welche Domains in den Usergruppen der beiden Netzwerke gepostet werden, was uns ein noch informativeres Bild von der Polarisierung verschaffen sollte.

Überblick: Welche Domains sind wichtig?

Schauen wir uns zuerst die Domains an, die im Merkelthema in der betreffenden Woche viel gepostet wurden. Desktopseiten habe ich von Mobilseiten unterschieden, was aber nur in wenigen Fällen relevant wurde (Bild etwa).

Die 30 meistgeposteten Domains im Netzerk zum Thema "Merkel"

Man sieht hier die üblichen Verdächtigen: YouTube, Bild, Welt, Fokus, Spiegel und Co. Dass Portale wie journalistenwatch.com (von Kennern liebevoll mit englischer Aussprache als "jouwatch" abgekürzt), tichyseinblick.com oder die Aluhüte von breitbart.com hier auch im Ranking auftauchen, stimmt natürlich erst einmal depressiv. Wir werden sehen, dass das eher, sagen wir mal, lokal eingedämmt passiert. Das macht es nicht besser.

Wie sieht es beim Netzwerk zum Thema "Ursula von der Leyen" aus?

Die 30 meistgeposteten Domains zum Thema "von der Leyen"

Schon etwas anders. Die rechten Fringe-Medien und Bild sind hier etwas abgeschlagener, wenn auch noch deutlich vertreten. YouTubes erster Platz ist hier unerreichbar für die restlichen Domains. Ansonsten sehen wir natürlich einige EU-bezogene Portale sowie die im Merkel-Ranking nicht vorkommenden, antifaschistischen fckaf.de, letzteres sehr weit oben.

Die Unterschiede sind deutlich: Obwohl bei den großen Medienportalen ähnlich zusammengesetzt, liegt die Gewichtung beim Netzwerk zu "von der Leyen" auf anderen, kleineren Portalen. Schauen wir uns mal an, wie das für die unterschiedlichen Usergruppen in diesen Netzwerken aussieht.

Unterschiede für die größten Gruppen: Merkel-Netzwerk

Ich schaue mir erst einmal die Unterschiede für die größten Gruppen in den beiden Netzwerken an. Bei Merkel sind das die Gruppen "afd_nah", "maaßen_chebli_linksgrün", "regierung_und_co" und "sonneborn_extra3_und_co". Starten wir mit der intensivsten Gruppe, "afd_nah".

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "afd_nah" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Die generelle Tendenz ist klar. Man sieht sehr gut, dass in etwa die Hälfte der Bild- und YouTube-Postings aus dieser Gruppe kommt. Die stark nationalistisch-rechtskonservativen "alternativen" Medien werden außerdem größtenteils in dieser Gruppe geteilt und gepostet. Wenn wir auch über die Inhalte konkret noch nichts wissen, kann man sehen, dass die Gruppe "afd_nah" in Bezug auf ihren Informationskonsum sehr viel homogener ist, als der Rest.

Wie wir im zweiten Post gesehen haben, ist diese Gruppe zwar nicht sonderlich viel größer, als die anderen hier untersuchten, wohl aber die lauteste. Mit einem exorbitant größeren Volumen an Tweets macht diese Gruppe einen größeren Teil der alltagspolitischen Gesamtdiskussion (auf Twitter) aus, so sehr sie auch von anderen Gruppen bewusst oder unbewusst ausgeblendet werden mag.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "maassen_chebli_linksgrün." im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Wir sehen in der Gruppe "maassen_chebli_linksgrün" einen Fokus auf faz.net und andere große Medienoutlets. Andererseits haben wir im niedrigerfrequenten Feld der Verteilung einige eher linksorientierte Portale oder solche, die in direkter Opposition zu eher rechtsorientierten Medien und Politiker stehen und die Aussagen dieser prüfen (volksverpetzer.de). Das würde passen, da wir in der Gruppe "massen_chebli_linksgrün" neben dem immer mehr in Richtung AfD "driftenden" ("sprintenden" trifft es vielleicht eher) Hans-Georg Maaßen plus Follower auch einige Politiker und Follower aus den linken und grünen Sphären haben.

"Niedrigfrequent" heißt in diesem Fall tatsächlich weniger als 10 Posts. Da die Anzahl der Tweets in dieser Gruppe trotzdem recht hoch ist, ist die Aussagekraft dieser weniger geteilten Portale eingeschränkt. Möglicherweise werden hier neben den großen Portalen zwar dennoch einige URLs gepostet, aber nicht von bestimmten Outlets.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "satire_kritik" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Ähnlich ist es bei der Gruppe "satire_kritik": Die geposteten Domains zeichnen ein einleuchtendes Bild, mit großen Outlets wie spiegel.de, aber auch der-postillon.com, chng.it (change.org) und schwarwel-karikatur.com. Aber auch hier liegen die geposteten Domains nur im zweistelligen Bereich unter 20, wirkliche Muster sind schwer ableitbar.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "regierung_und_co" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Anders sieht es bei der Gruppe "regierung_und_co" aus. Wie zu erwarten haben wir hier die großen Medienoutlets vertreten, Bild dabei etwas weniger, aber durchaus prominent. Man sieht hier fast ausschließlich größere bis mittelgroße Medienoutlets, aber mit 5 Postings auch breitbart.com.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "sonneborn_extra3_und_co" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

In der zweiten, unter anderem mit Satire assoziierten Gruppe Accounts sehen wir ein anderes Bild. Obwohl wir hier Martin Sonneborn, extra3 und Nico Semsrott vertreten haben, ist change.org mit Abstand die mit Abstand am meisten geteilte Domain. Danahc sind weniger Muster erkennbar. Diese geringen Zahlen lassen sich möglicherweise dadurch erklären, dass gerade innerhalb der Partei Die Partei viel mit Bildmaterial gearbeitet wird und entsprechende Tweets demzufolge keinen Link enthalten.

Der Fokus auf change.org mag auch die Teilung in zwei unter anderem stark auf Satire fokussierte Gruppen erklären. Wenn es in der betreffenden Woche gewisse Petitionen gab, die es zu unterstützen gilt, werden sich einige mehr dafür einsetzen als andere: Der Einteilungsalgorithmus teilt basierend auf gemeinsamer Aktivität im Zeitfenster.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "umweltschutz_u_kritik" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Ein weiteres Beispiel dafür mag die Gruppe "umweltschutz_u_kritik" sein. Hier sehen wir einen deutlichen Fokus auf aktivistische Domains, mit change.org an vorderter Stelle. Obwohl diese Gruppe die zweitkleinste ist, enthalten überdurchschnittlich viele Tweets URLs, von denen die meisten zwecks Mobilisierung auf eben diese Portale verweisen. Der Algorithmus hat die User daher mit großer Wahrscheinlichkeit basierend auf diesem Verhalten zusammen kategorisiert.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "umweltschutz_u_kritik" im Netzwerk zum Oberthema Merkel

Als abschließendes Schmankerl für das Netzwerk zum Oberthema Merkel: Die Gruppe, in der viele User primär mit abstrusen Verschwörungstheorien befassen, zeigt auch sehr klare Präferenzen.

Unterschiede für die größten Gruppen: von der Leyen - Netzwerk

Im Netzwerk zum Oberthema "Ursula von der Leyen" zeigen sich für die eher mit der AfD assoziierte Gruppe Unterschiede in den konsumierten Medienoutlets.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "afd_nah" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

Wir haben schon gesehen, dass sich diese Gruppe anders zusammensetzt, als im Netzwerk zum Oberthema "Merkel". Hier sind die einflussreichsten (am meisten RTten, beantworteten) User offizielle Accounts von AfD-Politikern, Ortsgruppen u.a.. Im Netzwerk zum Oberthema "Merkel" hingegen sind es rechte Influencer und die offiziellen, verifizierten Accounts sind im Vergleich sehr viel weniger wichtig. Wie zu erwarten zeigt sich das auch in der Mixtur der meistgeposteten Domains.

Im Usernetzwerk zu von der Leyen sehen wir zwar auch einschlägige Portale, aber der Großteil der geposteten Domains besteht aus bild.de, focus.de und welt.de. Ob das daran liegt, dass die extremeren Portale tendenziell aufgrund möglichen Basisverlusts weniger von den verifizierten Usern geteilt werden, lässt sich nicht so einfach sagen. In den Analysen zum eigentlichen Inhalt wird es sich für den Beobachtungszeitraum aber sicherlich herausstellen.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "bild" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

Bei der Gruppe "bild" ist die tatsächliche Verteilung relativ einleuchtend, zumindest ein Großteil der Verteilung. Der liegt natürlich bei bild.de. Der Rest der geposteten Domains liegt im eher kleinen Bereich, so dass man nicht wirklich gute Schlüsse über die dahinterstehenden User ziehen kann. Wir haben satirische Portale, linke Portale, rechte Portale.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "linke" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

Die Gruppe, die ich mit "linke" betitelt habe, überrascht etwas. Tatsächlich sind hier einige der eher einschlägig rechten Domains primär von einem einzigen User gepostet worden: jemand, dessen Hobby das "Nachweisen" jüdischer Ahnenlinien über Namensetymologie ist und der hierzu Videos auf Bitchute veröffentlicht (Bitchute wird in der rechten Szene favorisiert aufgrund der laxen Content-Policy). Derjenige wird durchaus kritisiert, weshalb er vermutlich mit in dieser Gruppe landete. Größtenteils aber finden wir einleuchtende Domains, darunter etwa Russia Today, die öffentlich-rechtlichen Medien, netzpolitik.org sowie natürlich YouTube. Bei prominenten Usern wie SWagenknecht, GregorGisy u.a. ergibt dies mehr Sinn.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "parteien_politiker" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

In der Gruppe "parteien_politiker" finden sich größtenteils offizielle Accounts von Politikern, Parteien, EU-Organen und denjenigen, die viel mit diesen interagieren. Abgesehen davon, dass sich welt.de und youtube.com als die wohl beliebtesten Domains herauskristallisieren, finden wir hier einen zu erwartenden Mix aus großen Medienoutlets, bei dem die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten natürlich auch ihren Platz in den oberen Rängen finden.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "presse" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

In der Gruppe "presse" sind vor allem Accounts der Pressesphäre (z.B. SPIEGELONLINE) oder den Fernsehanstalten (z.B. tagesschau) prominent. Obwohl viel mit diesen interagiert sind, macht auch hier youtube.com den Löwenanteil der geposteten URLs aus. Interessant vor allem, dass fckaf.de in dieser Gruppe auf Platz 2 liegt und mit über 200 Postings auch im Vergleich insgesamt nicht schlecht vertreten ist.

Woran liegt das? Eine für mich schlüssige Erklärung, die sich in der weiteren Analyse natürlich erst bewahrheiten muss, ist der Ort, an dem Domains gepostet werden. Man kann sich denken, dass die Artikel der großen Medienoutlets in dieser Gruppe einige Antworten nach sich ziehen, in denen wiederum auf andere Artikel verwiesen wird.

30 meistgepostete Domains für die Gruppe "woelken_piraten_ua" im Netzwerk zum Oberthema Ursula von der Leyen

Die letzte Gruppe im Netzwerk zum Oberthema "von der Leyen" ist "woelken_piraten_ua". Auch dies ist durchaus einleuchtend. YouTube und Der Spiegel an erster Stelle, gefolgt von linksalternativen und mit den Piraten assoziierten Domains.

Was zeigt sich also insgesamt? Wir sehen insbesondere, dass gerade die Domains mit extremerem Inhalt sehr endemisch geteilt werden. Für die nationalistisch-rechtskonservativ orientierten Domains gilt dies insbesondere. Diese finden sich bei beiden Usernetzwerken insbesondere in den Gruppen, die in irgendeiner Form von Accounts der AfD oder rechten Influencern geprägt sind. Für das Volumen, das diese Gruppen produzieren, mag das aber durchaus problematisch sein. Entweder der Inhalt dieser Domains verbreitet sich oder er kocht innerhalb der Blase vor sich hin.

Wir haben gesehen, dass die beiden AfD-nahen Gruppen in den beiden Usernetzwerken durchaus nicht komplett isoliert sind. Die Verbindungen könnten aber primär durch einseitiges Antworten zustandekommen, was dann nicht notwendigerweise heißt, es existiere ein Dialog.

Wir werden uns in den nächsten Posts näher mit den eigentlichen Inhalten befassen, die vor dem Hintergrund dieser Analyse ausgebreitet werden. Wenn dir derartige Analysen gefallen, kannst du mich gern mit einer Spende deines Twitter Access Tokens (das ist nicht der Login) unter Help Me Out unterstützen. Kritik und Anregungen richtest du am besten an @Boomcrashkapow oder malteheckelen@protonmail.com.